Skip links

Magenballon

FETTLEIBIGKEIT

Call Center:

+90 542 414 84 34

Holen Sie sich ein schnelles Angebot

    Magenballon

    Der Magenballon gehört zu den häufig angewandten Operationen bei der Behandlung von Fettleibigkeit. Adipositas ist eine Erkrankung, die vor allem in den letzten Jahren ernsthafte gesundheitliche Probleme verursacht. Die alternative Behandlung von Adipositas wird jedoch heute auf unterschiedliche Weise durchgeführt. Es handelt sich jedoch nicht um eine Operation im vollen Sinne des Wortes.

    Bei der Endoskopie-Methode wird ein Ballon in den Magen eingeführt und dort aufgeblasen. Daher führt die Schaffung eines konstanten Sättigungsgefühls im Magen zu einer Schwächung des Patienten.

    Bei Patienten mit starkem Übergewicht wird jedoch das Tragen ab einer gewissen Gewichtsabnahme empfohlen. Es verbleibt durchschnittlich 6 Monate im Magen und wird nach 6 Monaten entfernt.

    Häufig gestellte Fragen zum Magenballon

    Es ist heute eine der am meisten bevorzugten risikofreien Behandlungen von Fettleibigkeit. Auch Magenballon genannt. Es ist kein chirurgischer Eingriff, sondern wird endoskopisch unter leichter Anästhesie des Patienten durchgeführt.

    Bei dieser Methode wird ein Ballon im Magen platziert und dann aufgeblasen. Die Logik dabei ist, dass der Magen früher gefüllt wird, sodass das Völlegefühl in kürzerer Zeit eintritt. Es ist jedoch eine vorübergehende Methode.

    Der Prozess der Platzierung des Ballons im Magen hat die Flexibilität, die Speiseröhre zu passieren, die 08-12 Millimeter groß ist, indem er mit Hilfe einer Lichtkamera, die Endoskopie genannt wird, in den Magen eindringt. Während der Anwendung erhält der Patient eine leichte Sedierung und der Eingriff wird durchgeführt.

    Der Patient verspürt während dieser Zeit keine Schmerzen oder Schmerzen. Er erinnert sich nicht einmal an die ergriffenen Maßnahmen. Wenn der Arzt keine Beschwerden im Magen feststellt, die zu Unannehmlichkeiten führen könnten, wird die Endoskopie entfernt und der Ballon im Magen platziert. Der Muschelplatzierungsprozess des Ballons wird in kurzer Zeit wie 10-15 Minuten durchgeführt.

    Der Magenballon ist eine der am meisten bevorzugten Behandlungen der Fettleibigkeit in den letzten Jahren, die kein chirurgischer Eingriff ist. Es ist eine Anwendung, die es dem Ballon ermöglicht, die Essgewohnheiten des Patienten zu ändern und zwischen 6 Monaten und 1 Jahr 10 bis 25 Kilo abzunehmen, während er dabei ein Sättigungsgefühl verspürt. Es gibt 4 Arten von Magenballons, die heute häufig verwendet werden:

    Ellipse kann verschluckt werden
    6 Monate alt
    12 Monate
    Einstellbar

    Damit der Magen eingelegt werden kann, muss der Patient zunächst über 18 Jahre und nicht älter als 70 Jahre sein. Es wird auch bei Personen mit einem Body-Mass-Index über 27 angewendet.

    Darüber hinaus empfiehlt es sich als alternative Methode, die in kurzer Zeit für eine Gewichtsabnahme sorgen kann, für Patienten, die abnehmen möchten, aber keine Magenoperation wünschen.